Vor allem in den Vereinigten Staaten sind an vielen Ecken der Wirtschaft rapide Preissprünge zu verzeichnen. Immobilien, Fracht oder Rohstoffe verteuerten sich in letzter Zeit stark. Und an den Finanzmärkten steigen die Renditen zehnjähriger Staatsanleihen auf neue Rekordstände, ein Warnsignal, dass Marktteilnehmer höhere Inflation erwarten.

Der Bitcoin – und der SANUSCOIN als Token over Bitcoin-Blockchain-Programmierung – entwickelt sich zunehmend auch zu einer alternativen Weltreserve-Asset, vergleichbar mit Gold. Gold ist durch die Natur bzw. durch sein begrenztes Vorkommen in der Erdkruste limitiert. Es kann also nicht durch Menschenhand – wie Papier- oder Giralgeld – künstlich produziert werden. Gleiches gilt für den SANUSCOIN, dieser ist mathematisch auf Basis seines Programmcodes auf maximal 777.777.777 Stück limitiert. Diese Mengenbegrenzungen bei SANUSCOIN und Gold sind wichtige Inflationsschutzeffekte.

Das könnte dir auch gefallen

Fiat-Geld vs. Bitcoin und Sanuscoin

Plastik über Flüsse ins Meer

>